Startseite » Jetzt Aktuell » Einkaufsradeln in Wieselburg

Einkaufsradeln in Wieselburg

Wieselburger Einkaufsradeln
Wieselburger Einkaufsradeln

Wer mit dem Fahrrad in Wieselburg seine Einkäufe besorgt, kann sich im Rathaus der Stadtgemeinde Wieselburg und in allen teilnehmenden Betrieben ab 3. Juni 2020 einen entsprechenden Radl-Pass holen. Bei jedem Einkauf, der per Fahrrad und in einem der teilnehmenden Betriebe erledigt worden ist, erhält man einen Stempel in seinen Radl-Pass. In der Pass vollgestempelt, kann er im Rathaus Wieselburg abgegeben werden.

Unter allen TeilnehmerInnen werden in der „Autofreien Woche“ im September 2020 im Zuge eines Mobilitätsevents Sachpreise verlost. Als Hauptpreis winkt erneut ein Fahrrad der Firma Radsport Weichberger.

Teilnehmende Betriebe am 6. Wieselburger Einkaufsradeln

Anna’s Spielewelt
Apotheke Wieselburg
Baumschule Moser
Bellissimo Schuhe
Blumen Tree
Buch-Papier Fragner
Druckerei Queiser GmbH
Elektro Scheichelbauer
Eurospar Bauer
Expert Fallmann
Fitness Reiser GmbH
Fleischerei Buchmayer
Forster Optik
Fotolois Spandl
Gärtnerei Haugensteiner
Gasthaus Bruckner
gern & gut
GM Schmuck Hochreiter
Hagebau Schuberth
Hairrichtn
Intersport Fahrnberger
Kamm & Schere
Kerschner Reisen GmbH
KINO mal vier
Klauser GmbH
Kleiderei GmbH
Konditorei Reschinsky
Meridian Apotheke
Moser Wurst GmbH
Öffentliche Bücherei Wiesel-burg
Pearle Optik
Raiffeisenbank Mittleres Most-viertel
Reifen Weichberger GmbH
Schlosscafé Neubacher
Schuhe & Orthopädie Schützen-hofer
Shirtfactory
Sparkasse Wieselburg
Stadtgemeinde Wieselburg
Textilreinigung Schmidt
Trafik Spring
Trafik Stadler
trendstore Alex P.
verwenden statt verschwenden
Volksbank Niederösterreich

2015 fiel der Startschuss zur bewusstseinsbildenden Aktion “Wieselburger Einkaufsradeln”. Gemeinsam mit den Wieselburger Wirtschaftsbetrieben wurde von 1. Juni bis 19. September 2015 das Projekt „Einkaufsradeln” umgesetzt. Das Projekt wurde auch in den Folgejahren äußert erfolgreich durchgeführt. 2020 steht bereits die sechste Auflage auf dem Programm.

Die Teilnahme ist für Wieselburgs Bürgerinnen und Bürger sehr einfach. Wer mit dem Fahrrad seine Einkäufe besorgt, kann sich im Rathaus der Stadtgemeinde Wieselburg einen entsprechenden Radl-Pass holen. Bei jedem Einkauf, der per Fahrrad und in einem der teilnehmenden Betrieben – 2020 sind es zum Beispiel 43 Betriebe – erledigt worden ist, kann man sich vor Ort einen Stempel in den Pass geben lassen. Wenn der Pass vollgestempelt ist, kann er im Rathaus Wieselburg abgegeben werden. Eine Abschlussaktion, wo unter anderem ein Fahrrad, zur Verfügung gestellt von der Firma Reifen Weichberger, auf den glücklichen Gewinner oder die glückliche Gewinnerin wartet, ist im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche von 16. bis 22. September 2020 geplant.

2016 hat das „Wieselburger Einkaufsradeln” über die Region hinaus in ganz Niederösterreich entsprechende Anerkennung gefunden. Im Rahmen des 2. e-Mobilitätstages, der vor rund 8.000 Besucherinnen und Besuchern am Wachauring in Melk über die Bühne ging, wurde die Aktion mit einem erstmals vergebenen „RADLand-Mobilitätspreis” ausgezeichnet. Die Stadtgemeinde Wieselburg gewann in der Kategorie „Bewusstseinsbildung” und setzte sich dabei gegen mehrere dutzend andere Bewerbungen durch. Ausgezeichnet wurden Maßnahmen, die zur Steigerung des Radverkehrs im Alltag beigetragen haben.

Teilen macht Freude!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Die Aktion „Wieselburger Einkaufsradeln“ startet mit 3. Juni 2020 und dauert bis 16. September 2020.

Noch mehr Aktuelles: